08. Februar 2012

Kamel-Schokolade in Bayerwald-Holz

Verpackungsexperte kommt aus Regen

 

Die Holzmanufaktur Max Liebich aus Regen im Bayerischen Wald ist bundesdeutscher Marktführer in der Entwicklung und Produktion hochwertiger Holzverpackungen für Feinkostwaren. Vom Schiebedeckelkasten bis zur mit Seide ausgelegten Massivholz-Kassette in Edelfurnier-Intarsien, reichen die Möglichkeiten. Unternehmen rund um den Globus präsentieren ihre Produkte in exklusiven Holzverpackungen der Bayerwald-Manufaktur--ob arabische Kamelschokolade, schottischer Whisky, australischer Wein oder deutscher Lebkuchen.

Über 900 Produkte hat die Holzmanufaktur Max Liebich im Sortiment. Seit mehr als 60 Jahre verarbeitet das Traditionsunternehmen Hölzer aus dem Bayerischen Wald zu edlen Präsentverpackungen für Pralinen, Spirituosen, Wein und Feinkost aller Art. "Nur fünf Prozent unserer Holzverpackungen sind Standard-Produkte, der Rest wird individuell entwickelt", sagt Dr. Thomas Koy, Inhaber der Holzmanufaktur.

Quelle und Foto: obx.news